Dateitypeinstellungen erstellen und bearbeiten

Sie erstellen oder bearbeiten eine Dateitypeinstellung, um anzugeben, wie die Anwendung die Konvertierung unterstützter Dateitypen durchführen soll. Unter Windows können Sie die Anwendungseinstellungen für jeden unterstützten Dateityp einrichten. Unter UNIX und Linux können Sie die Anwendungseinstellungen für HTML-in-PDF und OpenOffice einrichten.

  1. Klicken Sie in Administration Console auf „Dienste“ > „PDF Generator “ > „Dateitypeinstellungen“.

  2. Klicken Sie auf „Neu“ oder auf den Namen einer Einstellung.

  3. Geben Sie in das Feld „Dateinamenerweiterungen“ die Dateinamenerweiterungen (getrennt durch Kommas) für von dieser Anwendung akzeptierte Dateitypen ein. Setzen Sie vor die Erweiterungen kein Komma und kein Leerzeichen zwischen die Erweiterungen. Die Standardeinstellung ist bmp,gif,jpeg,jpg,tif,tiff,png.

  4. (Optional) Um die optische Zeichenerkennung (OCR) von Text in Grafiken oder Bildern zu aktivieren, wählen Sie „OCR verwenden“ aus und legen Sie die folgenden Optionen fest:

Primäre OCR-Sprache: Die Sprache, die die OCR-Engine zum Erkennen der Zeichen verwenden soll. Die Standardeinstellung ist „Deutsch (Deutschland)“.

Stil der PDF-Ausgabe: Wählen Sie „Durchsuchbares Bild“ aus, um ein Bitmapbild der Seiten im Vordergrund und den gescannten Text auf einer unsichtbaren Ebene darunter zu erhalten. Die Darstellung der Seite wird nicht geändert, doch der Text wird auswählbar und lesbar. Wählen Sie Formatierter Text & Grafiken aus, um die Originalseite anhand von erkanntem Text, Schriften, Bildern und anderen grafischen Elementen zu rekonstruieren. Die Standardeinstellung ist „Durchsuchbares Bild (exakt)“.

Bilder neu berechnen: Reduziert bei Farb-, Graustufen- und Schwarzweißbildern die Anzahl der Pixel. Die Neuberechnung gescannter Bilder erfolgt nach Abschluss der optischen Zeichenerkennung (OCR). Der Standardwert ist „Niedrigste (600 dpi)“. Diese Option ist nicht verfügbar, wenn der „Stil der PDF-Ausgabe“ auf „Durchsuchbares Bild (exakt)“ festgelegt ist.

  1. Geben Sie in den folgenden Abschnitten die benötigten Informationen ein:

    PDF Generator-Konfigurationsdateien importieren und exportieren

    Adobe PDF-Exporteinstellungen (nur Windows)

    „HTML in PDF“-Einstellungen

    „Flashvideos in PDF“-Einstellungen

    „XPS in PDF“-Einstellungen

    PDF-Optimierungseinstellungen

    Microsoft Excel-Einstellungen (nur Windows)

    Microsoft PowerPoint-Einstellungen (nur Windows)

    Microsoft Project-Einstellungen (nur Windows)

    Microsoft Word-Einstellungen (nur Windows)

    AutoCAD-Einstellungen (nur Windows)

    Microsoft Visio-Einstellungen (nur Windows)

    OpenOffice-Einstellungen

    Einstellungen anderer Anwendungen (nur Windows)

    Um zu einem anderen Abschnitt zu wechseln, klicken Sie auf dessen Link auf der Webseite oder auf eine der Schaltflächen „Weiter “oder „Zurück“.

  2. Klicken Sie nach dem Eingeben der Informationen in alle Abschnitte auf „Speichern“ oder „Speichern unter“ und geben Sie einen Namen für die Einstellung ein.

Die Unterstützung verschiedener Dateitypen kann angepasst werden. (Siehe „Hinzufügen der Unterstützung für weitere native Dateiformate“ in Programmieren mit AEM Forms.)