Sonderzeichen

In diesem Thema

Einführung

Zusätzlich zu Standardzeichen können Sie Auszeichnungspunkte, Bindestriche, Leerzeichen mit fester Breite, mathematische Symbole, internationale Zeichen und andere Sonderzeichen eingeben.

Note: In FrameMaker wurden keine Zeichenfolgen (Alt) für die Schriften „Dingbats“ und „Symbol“ implementiert, weil standardmäßig Unicode-Entsprechungen von Codeseite 1252 für diese Schriften bereitgestellt werden. Zeichenfolgen (Alt) wurden nur für die Schriftfamilie „MakerRoman“ implementiert.

Eine Liste der Zeichen in den Schriften „Symbol“ und „Zapf Dingbats“ sowie eine Liste akzentuierter Zeichen im Standardzeichensatz und Informationen über das Einfügen des Euro-Währungssymbols finden Sie im Onlinehandbuch FrameMaker-Zeichensätze.

Manche Sonderzeichen werden in Dialogfeldern auf eine andere Art und Weise eingegeben oder angezeigt. Unter Windows geben Sie Zeichenfolgen ein, indem Sie mit einem umgekehrten Schrägstrich (\) beginnen. Eine Auflistung dieser Zeichenfolgen finden Sie unter Dialogfelder.

Tabulatoren

Jedes Mal, wenn Sie Tabulatortaste ↹ drücken, wird ein Tabulatorsymbol Tabulatorsymbol in den Text eingebettet. Dieses Symbol wird nur im Bildschirm angezeigt (sofern Steuerzeichen eingeblendet sind). Im gedruckten Dokument ist es nicht sichtbar.

Wenn im aktuellen Absatz Tabulatorstopps gesetzt sind, versetzt FrameMaker die Einfügemarke und nachfolgenden Text bei jedem Drücken von Tabulatortaste ↹ um einen Tabulatorstopp. Wenn keine Tabulatorstopps definiert sind, zeigt das Drücken von Tabulatortaste ↹ keine Wirkung. Wenn Sie Tabulatortaste ↹ häufiger drücken, als Tabulatorstopps vorhanden sind, überlagern sich die Tabulatorsymbole. Wenn Sie dem Absatz später weitere Tabulatorstopps hinzufügen, richtet FrameMaker den Text korrekt an ihnen aus.

FrameMaker verwendet keine relativen, sondern absolute Tabulatorstopps. Bei relativen Tabulatorstopps bewegt sich die Einfügemarke mit jedem Drücken der Tabulatortaste an den nächsten verfügbaren Tabulatorstopp. Bei absoluten Tabulatorstopps bewegt sich die Einfügemarke beim n-ten Drücken der Tabulatortaste an den n-ten Tabulatorstopp in einer Zeile. Falls sich dieser Stopp links von der Einfügemarke befindet, bewegt sich die Einfügemarke nicht.

Leerraumzeichen

Durch Drücken der Leertaste wird ein proportionales Leerzeichen eingefügt (dessen Breite von den benachbarten Zeichen abhängt). Sie können auch spezielle Leerzeichen mit fester Breite einfügen, z. B. um den Abstand zwischen zwei Wörtern zu vergrößern. Wörter, die durch solche Leerzeichen getrennt sind, bleiben immer in einer Zeile zusammen.

Sie können folgende Typen spezieller Leerzeichen verwenden:

Wenn die Option „Leerzeichenkontrolle“ aktiviert ist, können Sie nicht mehrere aufeinander folgende proportionale Leerzeichen eingeben. Die Eingabe mehrerer Leerzeichen fester Breite ist jedoch möglich.

Anführungszeichen

Wenn typografische Anführungszeichen aktiviert sind, verwendet FrameMaker gekrümmte Anführungszeichen oder diejenigen Anzeichen, die Sie in den Voreinstellungen festgelegt haben . Wenn Sie ein einfaches oder doppeltes Anführungszeichen (einfaches Anführungszeichen, Ausführungszeichen, oder doppeltes Anführungszeichen) eingeben, wird das in den Voreinstellungen festgelegte Anführungszeichen eingeblendet. Da typographische Anführungszeichen sprachabhängig sind, bestimmt die für den Absatzstil festgelegte Sprache, welche Anführungszeichen eingefügt werden.

Note:

Falls Sie gerade Anführungszeichen vorziehen, deaktivieren Sie die Option „Anführungszeichen“.

Die Option „Anführungszeichen“ wird nicht für Text in Dialogfeldern verwendet. Weitere Informationen zum Eingeben von Anführungszeichen und Apostrophen in Dialogfeldern finden Sie unter Zeichensätze.

  1. Um intelligente Sonderzeichen einzurichten, wählen Sie im Buchfenster die Dokumente aus, für die sie gelten sollen.

  2. Wählen Sie Format > Dokument > Textoptionen.

  3. Ändern Sie die Einstellung der Option „Leerzeichenkontrolle“ oder „Typographische Anführungszeichen“ und klicken Sie auf Anwenden.

Tip: Wenn Sie „Anführungszeichen“ aktivieren, ändert FrameMaker keine bereits im Dokument vorhandenen Anführungszeichen. Vorhandene gerade Anführungszeichen und Apostrophe können Sie über die Rechtschreibhilfe (siehe >) oder den Befehl „Suchen/Ändern“ ändern.