AIR-Anwendungsdeskriptordateien

Jede AIR-Anwendung benötigt eine Anwendungsdeskriptordatei. Die Anwendungsdeskriptordatei ist ein XML-Dokument, in dem die grundlegenden Eigenschaften der Anwendung definiert sind.

Viele Entwicklungsumgebungen, die AIR unterstützen, generieren automatisch einen Anwendungsdeskriptor, wenn Sie ein Projekt erstellen. Andernfalls müssen Sie Ihre eigene Deskriptordatei erstellen. Eine Beispieldeskriptordatei, descriptor-sample.xml, finden Sie im Verzeichnis samples des AIR- oder Flex-SDKs.

Für eine Anwendungsdeskriptordatei kann jeder beliebige Dateiname verwendet werden. Wenn Sie das Anwendungspaket erstellen, wird die Anwendungsdeskriptordatei in application.xml umbenannt und in einem speziellen Verzeichnis innerhalb des AIR-Pakets abgelegt.

Beispiel-Anwendungsdeskriptor

Im folgenden Anwendungsdeskriptordokument werden die grundlegenden Eigenschaften festgelegt, die von den meisten AIR-Anwendungen verwendet werden:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8" ?> 
<application xmlns="http://ns.adobe.com/air/application/3.0"> 
    <id>example.HelloWorld</id> 
    <versionNumber>1.0.1</versionNumber> 
    <filename>Hello World</filename> 
    <name>Example Co. AIR Hello World</name> 
     <description> 
        <text xml:lang="en">This is an example.</text> 
        <text xml:lang="fr">C'est un exemple.</text> 
        <text xml:lang="es">Esto es un ejemplo.</text> 
    </description> 
    <copyright>Copyright (c) 2010 Example Co.</copyright> 
    <initialWindow> 
        <title>Hello World</title> 
        <content> 
            HelloWorld.swf 
        </content> 
    </initialWindow>  
    <icon> 
        <image16x16>icons/smallIcon.png</image16x16> 
        <image32x32>icons/mediumIcon.png</image32x32> 
        <image48x48>icons/bigIcon.png</image48x48> 
        <image128x128>icons/biggerIcon.png</image128x128>  
    </icon> 
</application>

Wenn die Anwendung eine HTML-Datei anstatt einer SWF-Datei als Stamminhalt verwendet, ist nur das <content>-Element anders:

<content> 
    HelloWorld.html 
</content>