Flash Builder

Adobe empfiehlt

Möchten Sie eine Übung veröffentlichen?

Artikel: What's new in Flash Builder 4.6

Adam Lehman
Hier finden Sie Informationen zu den neuen Funktionen in Flash Builder 4.6.

Artikel: What's new in Flex 4.6 SDK

Jacob Surber
Hier finden Sie Informationen zu den neuen Funktionen in Flex 4.6 SDK.

Adobe® Flash® Builder™ ist eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE, Integrated Development Environment) zum Erstellen von plattformübergreifenden Rich-Internet-Applications (RIAs) für Desktop-Computer und eine Reihe von Mobilgeräten. Flash Builder enthält auch Werkzeuge für Test, Debugging und Profiling, die zur Produktivitäts- und Effizienzsteigerung eingesetzt werden können.

Flash Builder setzt auf Eclipse (einer Open-Source-IDE) auf und stellt alle Werkzeuge zur Verfügung, die Sie zum Entwickeln von Anwendungen, die das Flex-Framework und ActionScript 3.0 nutzen, benötigen. Flash Builder läuft unter Microsoft Windows und Apple Mac OS X und ist in mehreren Versionen verfügbar. Flash Builder kann entweder als Plug-In-Satz in einer bereits installierten Eclipse-Workbench oder als eigenständige Installation, die die Eclipse-Workbench enthält, installiert werden.

Anwendungen, die mit Flash Builder erstellt werden können

Sie können Anwendungen erstellen, die das Adobe Flex®-Framework, MXML, Adobe Flash Player, Adobe AIR, ActionScript 3.0, und ADEP (Adobe Digital Enterprise Platform) Data Services und die Adobe® Flex®-Diagrammkomponenten nutzen:

Funktionen zur Erleichterung der Anwendungsentwicklung

FlashBuilder bietet Ihnen Werkzeuge zur Entwicklung von Anwendungen, die auf dem Flex-Framework und ActionScript 3.0 basieren. Sie können:
  • Auf Datendienste zugreifen – Mit den Werkzeugen und Assistenten von Flash Builder können Sie Anwendungen erstellen, die auf Remote-Datendienste zugreifen.

    Siehe Überblick über den Zugriff auf Datendienste.

  • Die FlashBuilder-Workbench anpassen – Passen Sie die Workbench an Ihre individuellen Enticklungsbedürfnisse an. Beispielsweise können Sie die Oberfläche so gestalten, dass die am häufigsten verwendeten Werkzeuge im jeweiligen Layout enthalten sind.

    Siehe Workbench anpassen.

  • Code bearbeiten – Programmieren Sie Ihren Anwendungsquellcode mit den Codeentwicklungstools in Flash Builder. Zu den Codeentwicklungstools gehören u. a.: Coderefakturierung, Codehinweise, gestraffte Codenavigation, und automatische Syntaxfehlerprüfung.

    Siehe Tools zur Codeentwicklung in Flash Builder.

  • Benutzeroberflächen erstellen – Entwickeln Sie mit dem MXML-Editor Anwendungen im Designmodus. In diesem Modus können Sie mit Layoutoptionen arbeiten, Komponenten auf die Designfläche ziehen und sie dann nach Bedarf umpositionieren und skalieren, Ansichtsstatus einfacher anzeigen usw.

    Siehe Benutzeroberflächen erstellen.

  • Quellcode veröffentlichen – Veröffentlichen Sie Ihren Anwendungsquellcode, damit auch Benutzer und andere Entwickler ihn einsehen können.

    Siehe Quellcode veröffentlichen.

  • Projekte, Ordner, Dateien und andere Ressourcen verwalten – Erstellen, ändern und löschen Sie Projekte und Ressourcen, erstellen Sie Verknüpfungen zu externen Ressourcen usw.

    Siehe Projekte in Flash Builder und Projektressourcen.

Funktionen zum Ausführen und Debuggen von Projekten

Flash Builder enthält Werkzeuge zum Erstellen, Testen, Debuggen und Profiling, mit denen Sie die Arbeitsproduktivität erhöhen:
  • Projekte erstellen – Flash Builder kompiliert und erstellt Ihre Anwendungen automatisch für das Debugging- oder das Produktions-Stadium. Mit Apache Ant können Sie zudem individuelle Erstellungsskripte erzeugen.

    Siehe Projekte erstellen.

  • Anwendungen ausführen und Startkonfigurationen verwalten – Führen Sie Ihre Anwendungen im Webbrowser, mit AIR oder im eigenständigen Flash Player aus. Erstellen Sie benutzerdefinierte Startkonfigurationen, um zu steuern, wie Anwendungen ausgeführt werden.

    Siehe Anwendungen ausführen und debuggen und Startkonfigurationen verwalten.

  • Anwendungen debuggen – Debuggen Sie Ihre Anwendungen mit den integrierten Debugwerkzeugen.

    Siehe Debugging-Tools in Flash Builder.

  • Mobilanwendungen ausführen und debuggen – Sie können Ihre Anwendungen auf dem Desktop oder auf einem Gerät ausführen und debuggen.

    Siehe Ausführen und Debuggen von Mobilanwendungen.

  • Profilanwendungen – Identifizieren mithilfe der Profiling-Tools in Flash Builder Leistungsengpässe und Speicherlecks.

    Siehe Profiling-Tools in Flash Builder.

  • Anwendungen überwachen, die auf Datendienste zugreifen – Mit der Netzwerküberwachung erzeugen Sie ein ausführliches Prüfprotokoll zum gesamten Datenverkehr zwischen Ihrer Anwendung und dem Backend.

    Siehe Anwendungen überwachen, die auf Datendienste zugreifen.

Flash Builder-Versionen

Flash Builder ist in zwei Versionen erhältlich: Standard und Premium.

Flash Builder Standard
Flash Builder Standard enthält eine IDE mit allen Funktionen, die zum Erstellen von Anwendungen mit dem Flex-Framework und der Flash-API benötigt werden. Flash Builder Standard bietet außerdem MXML-, ActionScript- und CSS-Editoren sowie Debugwerkzeuge. Flash Builder Standard enthält eine Bibliothek mit interaktiven Diagrammen, über die Sie Rich-Data-Dashboards, interaktive Datenanalysen und Datenvisualisierungskomponenten erstellen können.

Flash Builder Premium
Flash Builder Premium bietet zusätzlich zu den Funktionen der Standardversion Speicher- und Leistungs-Profiling sowie automatisierte Testwerkzeuge. Mit der Netzwerküberwachung können Sie Daten anzeigen lassen, die zwischen einer Clientanwendung und einem Datendienst ausgetauscht werden. In der FlexUnit-Testumgebung können Sie wiederholbare Tests generieren und bearbeiten. Der wiederholbare Test kann von Skripten aus, direkt im Flash Builder oder außerhalb der Flash Builder-Umgebung ausgeführt werden. Mit den Befehlszeilenerstellungsfunktionen können Sie die individuellen Erstellungseinstellungen eines Entwicklers mit einem nächtlichen Erstellungsprozess synchronisieren.

Flash Builder für PHP Standard
Flash Builder für PHP Standard enthält eine PHP-IDE mit allen Funktionen, einschließlich Flash Builder Standard integriert mit Zend Studio 8. Sie können Mobil-, Web- und Desktopanwendungen mithilfe von PHP, Flex und ActionScript erstellen.

Flash Builder für PHP Premium
Flash® Builder™ für PHP Premium bietet zusätzlich zu den Funktionen der Standardversion professionelle Testwerkzeuge, einschließlich Profiler, Netzwerküberwachung, eines automatisierten Test-Frameworks, Integration von FlexUnit-Tests und Unterstützung von Befehlszeilenerstellungsprozessen.

Informationen zu Flash Builder für PHP finden Sie unter Introducing Flash Builder 4.5 for PHP.

Flash Builder-Konfigurationen

Flash Builder bietet ein einheitliches Installationsprogramm mit den folgenden beiden Konfigurationsoptionen:
Eigenständige Konfiguration
Installiert Flash Builder als eigenständige integrierte Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment, IDE). Die eigenständige Konfiguration ist speziell zum Entwickeln von Anwendungen mit dem Flex-Framework und ActionScript 3.0 vorgesehen. Diese Konfiguration ist ideal für Einsteiger sowie Benutzer, die Anwendungen ausschließlich mit dem Flex-Framework und ActionScript 3.0 entwickeln möchten.

Plug-In-Konfiguration
Konfiguriert Flash Builder für die Ausführung als Plug-In für eine Eclipse™-Installation. Für die Ausführung der Plug-In-Konfiguration muss Eclipse 3.6 32-Bit (Windows) oder Eclipse 3.6 Cocoa 32-Bit (Mac) oder eine höhere Version von Eclipse auf Ihrem Computer installiert sein.

Beide Konfigurationen (eigenständige und Flash Builder-Plug-In) bieten die gleichen Funktionen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Konfiguration Sie verwenden sollen, beachten Sie bitte die folgenden Richtlinien:

  • Wenn Sie bereits Eclipse 3.6 oder höher installiert haben, verwenden Sie die Plug-In-Konfiguration, um Ihrer vorhandenen Eclipse-Version Flash Builder-Funktionen hinzuzufügen.

  • Wenn Sie Eclipse nicht installiert haben und primär Flex- und ActionScript-Anwendungen entwickeln möchten, verwenden Sie die eigenständige Flash Builder-Konfiguration. Diese Konfiguration ermöglicht es Ihnen auch, weitere Eclipse-Plug-Ins zu installieren, damit Sie zu einem späteren Zeitpunkt ggf. den Umfang Ihrer Entwicklungsmöglichkeiten erweitern können.

Ausführliche Informationen zum Installieren von Flash Builder finden Sie in den Versionshinweisen zu Flash Builder 4.6.

Adobe Community Help Client (CHC)

Flash Builder verwendet den Adobe Community Help Client (CHC) als Suchmaschine. CHC ist eine AIR-basierte Anwendung, die das Eclipse-Hilfemodul für Flash Builder ersetzt und die Plattform für die nächste Generation der Adobe-Hilfe bildet. CHC weist u. a. die folgenden Merkmale auf:
  • Immer online

    Wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, greift CHC über das Web auf die Hilfe zu. CHC stellt sicher, dass Sie auf das aktuellste Material zugreifen. Fehlt die Internetverbindung, funktioniert die Hilfe auch im lokalen Modus.

  • Suche als zentrale Funktion

    Sie können die Community Help-Suche, adobe.com-Suche oder lokale Suche verwenden. Die Community Help-Suche stellt Ressourcen unter Einbeziehung von Inhalten unabhängiger Websites zusammen. Die adobe.com-Suche bietet Verfeinerungsmöglichkeiten, um die Suche einzuschränken.

  • Kontextbezogene Navigation

    Stellt dynamisch generierte verwandte Links zu wichtigen Seiten zur Verfügung.

  • Bewertung und Kommentare

    Kommentieren und bewerten Sie den Inhalt der Hilfe und der Onlineressourcen von CHC aus und steuern Sie eigene Beiträge bei. Für die Abgabe von Feedbacks und Bewertungen benötigen Sie eine gültige Adobe-ID.