Hotspots mithilfe von Hotspot-Eigenschaften erstellen

  1. Fügen Sie eine Hypertextmarke des Typs „Benanntes Ziel“ ein. Sie können außer Marken des Typs „Benanntes Ziel“ auch URLs für Hotspots verwenden.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Objekt und wählen Sie im Popupmenü „Hotspot-Eigenschaften“.

  3. Führen Sie im Dialogfeld „Hotspot erstellen“ einen der folgenden Schritte aus:

    1. Geben Sie das Zieldokument für die Verknüpfung an. FrameMaker zeigt die verfügbaren Marken (Befehlsinstanz „Benanntes Ziel“ angeben) in dem ausgewählten Dokument an. Wählen Sie die entsprechende Instanz aus.

    2. Geben Sie die Ziel-URL ein. Die Länge der URL ist auf 1011 Bytes beschränkt. 1011 Bytes können 1011 Einzelbyte-Zeichen (z. B. für Englisch) oder 506 Doppelbyte-Zeichen (z. B. für Griechisch) enthalten.

  4. Geben Sie eine QuickInfo an. Die maximale Länge für eine QuickInfo beträgt 1023 Bytes. 1023 Bytes können 1023 Einzelbyte-Zeichen (z. B. für Englisch) oder 511 Doppelbyte-Zeichen (z. B. für Griechisch) enthalten. Die QuickInfo ist optional.

  5. Klicken Sie auf „Speichern“.

    Sie können die Verknüpfung jetzt testen, indem Sie Strg+Alt drücken und auf den Hotspot klicken. Sie können eine PDF oder andere Ausgaben generieren.