Geschützte Ansicht (nur Windows)

Die geschützte Ansicht bietet ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Wenn die geschützte Ansicht aktiviert ist, werden PDF-Dateien in einer geschützten Umgebung angezeigt, die auch als Sandbox bezeichnet wird. Durch die Isolierung der PDF-Dateien verringert sich die Gefahr von Sicherheitsverletzungen in Bereichen außerhalb der Sandbox. Bei Bedenken bezüglich der Sicherheit von Dokumenten oder häufigem Arbeiten mit PDF-Dateien aus dem Internet empfiehlt Adobe ausdrücklich die Verwendung von Acrobat im geschützten Modus.
Hinweis: Adobe Reader beinhaltet eine ähnliche geschützte Umgebung, die auch als geschützter Modus bezeichnet wird. Weitere Informationen zum geschützten Modus in Reader finden Sie in der Adobe Reader-Hilfe.

Ist die geschützte Ansicht aktiviert, dann ist nur eine einfache Navigation möglich. Beispiel: Sie können PDF-Dateien öffnen, durch Seiten blättern und auf Verknüpfungen klicken. Sie können die geschützte Ansicht in einer PDF-Datei aktivieren, die Sie in der Standalone-Version von Acrobat oder in einem Webbrowser anzeigen.

PDF-Datei in der Standalone-Version von Acrobat
In der geschützten Ansicht zeigt Acrobat eine Warnung bei PDF-Dateien an, die nicht aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen. Die Warnmeldung bietet Ihnen die Möglichkeit, zu entscheiden, ob Sie dem Dokument vertrauen oder nicht.
Grafik in Originalgröße anzeigen
Vertrauen Sie der Sicherheit der PDF-Datei und deren Quelle, klicken Sie auf „Alle Funktionen aktivieren“. Die PDF-Datei wird zu Ihrer Liste vertrauenswürdiger Sites hinzugefügt und der Datei wird ab diesem Zeitpunkt vertraut.

PDF-Datei in einem Webbrowser
In der geschützten Ansicht bietet eine PDF-Datei im Browser dieselbe Funktionalität wie eine für Reader erweiterte PDF-Datei, die in Reader angezeigt wird. Im Browser wird allerdings keine Warnmeldung angezeigt.
Sie können feststellen, ob eine in einem Browser angezeigte PDF-Datei in der geschützten Ansicht dargestellt wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dokument im Browser und wählen Sie „Dokumenteigenschaften“. Klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert“. Bei aktivierter geschützter Ansicht wird für „Geschützter Modus“ die Einstellung „Ein“ angezeigt.

Geschützte Ansicht aktivieren und deaktivieren

Im Gegensatz zum geschützten Modus in Reader ist die geschützte Ansicht in Acrobat standardmäßig deaktiviert.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“.

  2. Wählen Sie auf der linken Seite die Kategorie „Sicherheit (erweitert)“ aus.

  3. Wählen Sie die Option „Erweiterte Sicherheit aktivieren“ aus.

  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

    Aus
    Die geschützte Ansicht wird deaktiviert, falls Sie sie aktiviert haben. Standardmäßig ist die geschützte Ansicht deaktiviert.

    Für Dateien mit potenziell unsicherem Ursprung geschützte Ansicht aktivieren
    Die geschützte Ansicht wird aktiviert. Für alle Dateien aus einer nicht vertrauenswürdigen Quelle wird eine entsprechende Warnmeldung angezeigt. Dateien und Quellen, die der in der Kategorie „Sicherheit (erweitert)“ angezeigten Liste vertrauenswürdiger Sites hinzugefügt wurden, werden von der geschützten Ansicht ausgenommen.

    Alle Dateien
    Aktiviert die geschützte Ansicht in allen PDF-Dateien, die Sie in der Standalone-Version von Acrobat oder in einem Browser anzeigen.

Einschränkungen der geschützten Ansicht umgehen

Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

  • Wählen Sie links die Kategorie „Sicherheit (erweitert)“ aus und dann unter „Erweiterte Sicherheit“ die Einstellung „Aus“.

  • Fügen Sie der unter „Erweiterte Sicherheit“ angezeigten Liste vertrauenswürdiger Sites entsprechende Dateien, Ordner und Quellen hinzu. (Siehe Vertrauenswürdige Sites für vertrauenswürdige Inhalte festlegen.)

  • Klicken Sie in der angezeigten Warnmeldung auf „Alle Funktionen aktivieren“.

Weitere Informationsquellen

Weitere Informationen zur geschützten Ansicht finden Sie in folgenden Ressourcen: