Synchronisieren von Lightroom-Metadaten mit Camera Raw und Adobe Bridge

Standardmäßig werden die Lightroom-Metadaten in der Katalogdatei gespeichert. Um Änderungen an Lightroom-Metadaten mit Camera Raw, Photoshop und Adobe Bridge anzeigen zu können, einschließlich Korrektureinstellungen des Entwicklungsmoduls, müssen die Metadatenänderungen in Lightroom in XMP gespeichert werden. Wenn Sie Metadaten in einer Raw-Datei speichern, werden die Änderungen in einer XMP-Filialdatei gespeichert. Bei anderen Dateitypen werden die Metadaten direkt in der Datei gespeichert.

Hinweis: Die in diesen Anwendungen erstellten Stichworthierarchien bleiben erhalten und es gehen keine Daten verloren, selbst wenn sie in einer oder mehreren Anwendungen nicht angezeigt werden. Mit Versionen vor Camera Raw 4.1 werden einige der im Entwicklungsmodul in Lightroom vorgenommenen Anpassungen nicht erkannt.

Automatisches Speichern von Metadatenänderungen für Fotos in Lightroom

Am einfachsten können Sie sicherstellen, dass die mit Lightroom durchgeführten Metadatenänderungen in Adobe Bridge und Camera Raw erkannt werden, indem Sie diese Änderungen beim Bearbeiten automatisch speichern.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Katalogeinstellungen“ (Windows) bzw. „Lightroom“ > „Katalogeinstellungen“ (Mac OS).
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Metadaten“ die Option „Änderungen automatisch in XMP speichern“.

Anzeigen nicht gespeicherter Metadaten

Lightroom zeigt drei unterschiedliche Symbole in der Rasteransicht des Bibliothekmoduls an, um nicht gespeicherte Metadaten zu kennzeichnen:

Metadatendatei muss aktualisiert werden 
Kennzeichnet nicht gespeicherte Metadatenänderungen für das Foto, die in Lightroom durchgeführt wurden.

Metadaten wurden extern geändert 
Kennzeichnet Änderungen an Metadaten für das Foto, die mit einer externen Anwendung durchgeführt und nicht in Lightroom angewendet wurden.

Fehler beim Speichern von Metadaten 
Kennzeichnet einen Fehler beim Speichern von Metadaten in Lightroom. Dieses Symbol wird angezeigt, wenn die gleichen Metadaten für ein Foto sowohl in Lightroom als auch in einer externen Anwendung geändert wurden.

Zeigen Sie diese Symbole mithilfe der Rasteransicht-Optionen an.

  1. Wählen Sie im Bibliothekmodul „Ansicht“ > „Ansicht-Optionen“.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld „Bibliotheksansicht-Optionen“ auf die Registerkarte „Rasteransicht“.
  3. Wählen Sie unter „Zellsymbole“ die Option „Nicht gespeicherte Metadaten“.
    Hinweis: Sie können auch im Metadatenbedienfeld im Feld „Metadatenstatus“ überprüfen, ob die Metadaten aktualisiert werden müssen.

Beheben von Metadatenkonflikten zwischen Lightroom, Adobe Bridge und Camera Raw

 Führen Sie in der Rasteransicht des Bibliothekmoduls einen der folgenden Schritte durch, um die Metadaten im Lightroom-Katalog zu synchronisieren:
  • Klicken Sie für ein Miniaturbild auf das Symbol „Metadaten wurden extern geändert“  oder das Symbol „Fehler beim Speichern von Metadaten“ . Wählen Sie „Einstellungen vom Datenträger importieren“, um die Metadaten aus Camera Raw oder Adobe Bridge anzuwenden. Um die Änderungen von Camera Raw oder Adobe Bridge zu ignorieren und die Katalogmetadaten auf das Foto anzuwenden, wählen Sie „Einstellungen überschreiben“.

  • Wählen Sie ein Miniaturbild mit einem Symbol „Metadaten wurden extern geändert“  oder einem Symbol „Fehler beim Speichern von Metadaten“  und klicken Sie auf „Metadaten“ > „Metadaten aus Datei lesen“. Klicken Sie auf „Lesen“, um Katalogeinstellungen zu überschreiben und die in Bridge oder Camera Raw durchgeführten Änderungen anzuwenden.