Importieren von Bildmaterial

Für die Integration von Bildmaterial in Flash Catalyst stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Importieren eines in Adobe Photoshop oder Adobe Illustrator erstellten Designdokuments mit mehreren Ebenen
    Hinweis: Flash Catalyst importiert nur Designdokumente mit einer Größe von bis zu 40 MB.
  • Importieren einer FXG-Datei mit mehreren Ebenen. FXG-Dateien können Sie aus Adobe Fireworks und anderen Adobe Creative Suite-Anwendungen exportieren.

  • Importieren von einem oder mehreren Bitmap-Bildern

  • Hinzufügen von Grafiken per Kopieren und Einfügen in die Zeichenfläche von Flash Catalyst

  • Importieren einer SWF-Datei

  • Importieren eines Flash Catalyst-Bibliothekspakets

Adobe Illustrator-Dateien importieren

Sie können ein neues Flash Catalyst-Projekt starten, indem Sie eine Illustrator-Datei importieren.

  1. Starten Sie Flash Catalyst.

  2. Wählen Sie im Startbildschirm im Abschnitt „Neues Projekt von Designdatei erstellen“ die Option „Aus Adobe Illustrator AI-Datei“.

    Wenn Flash Catalyst bereits ausgeführt wird, wählen Sie „Datei“ > „Neues Projekt von Designdatei“. Es kann stets nur ein Projekt geöffnet sein.
  3. Navigieren Sie zur Datei, die importiert werden soll, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

    Das Dialogfeld „Illustrator-Importoptionen“ enthält Zeichenflächen- und Genauigkeitsoptionen. Sie können nicht sichtbare Ebenen importieren und nicht verwendete Symbole einschließen.

    Hinweis: Wenn Sie „Nicht sichtbare Ebenen importieren“ wählen, werden alle Ebenen importiert, einschließlich derjenigen, die in der Illustrator-Datei ausgeblendet sind. Wenn Sie „Nicht verwendete Symbole einschließen“ wählen, werden die zum Lieferumfang von Illustrator gehörigen Grafiksymbole sowie Ihre selbst erstellten Grafiksymbole importiert.
  4. Geben Sie Größe und Farbe der Zeichenfläche an. Wählen Sie die Genauigkeitsoptionen für den Import und klicken Sie auf „OK“.

    Dialogfeld „Illustrator-Importoptionen“

    Die Illustrator-Datei wird automatisch in das FXG-Format konvertiert und anschließend in ein neues Flash Catalyst-Projekt importiert. Wenn die Illustrator-Datei nur eine Zeichenfläche enthält, wird das gesamte Bildmaterial im selben Flash Catalyst-Seitenstatus platziert. Wenn die Illustrator-Datei dagegen mehrere Zeichenflächen enthält, wird das Bildmaterial der einzelnen Zeichenflächen jeweils in separaten Flash Catalyst-Seitenstatus platziert.

Sie können einzelne Teile des Illustrator-Bildmaterials kopieren und in die Flash Catalyst-Zeichenfläche einfügen. Die Illustrator-Importoptionen zur Genauigkeit werden auch eingeblendet, wenn Sie Bildmaterial kopieren und einfügen.
Hinweis: Objekte außerhalb der Illustrator-Zeichenfläche werden verworfen, wenn Sie Bildmaterial in Flash Catalyst importieren oder kopieren und einfügen.
Tatsächlich werden Illustrator-Symbole jedoch als optimierte Grafiken importiert. Wenn Ihre Illustrator-Datei mehrere Instanzen desselben Symbols enthält, dann weist auch Ihr Flash Catalyst-Dokument mehrere Instanzen derselben optimierten Grafik auf. Es hat sich bewährt, in Flash Catalyst nur eine Instanz eines Objekts zu verwenden und dieses Objekt dann für andere Status freizugeben. Sie können, mit Ausnahme einer Instanz, alle Instanzen der optimierten Grafik entfernen, die verbleibende Instanz dann für die anderen Status freigeben und auf diese Status schließlich unterschiedliche Eigenschaften anwenden. Um die optimierte Grafik in eine Flash Catalyst-Komponente zu konvertieren, müssen Sie sie zuerst zerlegen. Wählen Sie hierzu „Ändern“ > „Grafik zerlegen“.

Illustrator-Importoptionen zur Genauigkeit

Das Dialogfeld „Illustrator-Importoptionen“ enthält Genauigkeitseinstellungen, die bestimmen, wie Flash Catalyst Objekte mit Filtern, Verläufen, Text und Füllungen importiert.

Filter

Bearbeitbar lassen
Behält bearbeitbare Illustrator-Filter bei, die in Flash Catalyst unterstützt werden. Folgende Illustrator-Filter werden unterstützt: Weichzeichnen (Gaußscher Weichzeichner), Schlagschatten, Schatten nach innen, Abgeflachte Kante, Schein, Schein nach innen. Nach dem Importieren können Sie die Filter im Bedienfeld „Eigenschaften“ bearbeiten.

Erweitern
Konvertiert Objekte mit Filtern in Gruppen von Vektor- oder Bitmap-Grafiken, die dem ursprünglichen Aussehen in Illustrator möglichst nahekommen. Beispiel: Durch Erweiterung des Schlagschattens eines Rechtecks wird ein Bild des Schlagschattens hinter dem ursprünglichen Rechteck erzeugt. Bild und Schatten sind separate Objekte einer Gruppe im Bedienfeld „Ebenen“.

Vereinfachen
Konvertiert Objekte mit Filtern jeweils in ein einziges Bitmap-(Raster-)Bild. Bild und Filter sind ein einziges, nicht bearbeitbares Bild.

Text

Automatische Konvertierung
Flash Catalyst entscheidet, wann Text bearbeitbar bleiben, gerastert oder in Vektoren konvertiert werden soll. Das Ergebnis hängt von verschiedenen Heuristiken ab, z. B. der Komplexität des Objekts. Beispiel: Eine einfache Füllung wird zu Vektoren erweitert. Eine komplexe Füllung (die zahlreiche Pfade produziert) ist gerastert.

Bearbeitbar lassen
Importiert Illustrator-Text als bearbeitbare Textobjekte. Wenn Sie bearbeitbaren Text importieren, können Sie ihn ändern, die Größe des Textbegrenzungsrahmens ändern und im Bedienfeld „Eigenschaften“ Textformatierungen anwenden. Bearbeitbarer Text kann beim Importieren an Genauigkeit verlieren.

Vektorkonturen
Konvertiert Text in Vektorpfade, die dem dargestellten Aussehen des Texts nahekommen.

Vereinfachen
Konvertiert Text in nur ein Bitmap-(Raster-)Bild.

Verläufe

Automatische Konvertierung
Flash Catalyst entscheidet, wann Verläufe bearbeitbar bleiben oder gerastert werden sollen.

Bearbeitbar lassen
Die Illustrator-Verläufe des Objekts bleiben bearbeitbar. Flash Catalyst unterstützt nur lineare Verläufe. Die linearen Verläufe können im Bedienfeld „Eigenschaften“ bearbeitet werden. Objekte mit radialen oder elliptischen Verläufen bleiben bearbeitbar (werden nicht gerastert), jedoch können ihre Verläufe in Flash Catalyst nicht bearbeitet werden. Sie können die Füllung im Bedienfeld in eine durchgehende Füllung oder einen linearen Verlauf ändern oder die Füllung löschen.

Füllen

Automatische Konvertierung
Flash Catalyst entscheidet, wann gefüllte Objekte mit Angleichungen bearbeitbar bleiben oder gerastert werden sollen. Das Ergebnis hängt von verschiedenen Heuristiken ab, z. B. der Komplexität der Angleichungen.

Vereinfachen
Konvertiert Objekte mit Angleichungen in nur ein Bitmap-(Raster-)Bild.

Adobe Photoshop-Dateien importieren

Sie können ein neues Flash Catalyst-Projekt starten, indem Sie eine Photoshop-Datei importieren.

  1. Starten Sie Flash Catalyst.

  2. Wählen Sie im Startbildschirm im Abschnitt „Neues Projekt von Designdatei erstellen“ die Option „Aus Adobe Photoshop PSD-Datei“.
    Wenn Flash Catalyst bereits läuft, wählen Sie „Datei“ > „Neues Projekt von Designdatei“. Es kann niemals mehr als ein Projekt geöffnet sein.
  3. Navigieren Sie zu der zu importierenden Datei, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

    Das Dialogfeld „Photoshop-Importoptionen“ enthält Zeichenflächen- und Genauigkeitsoptionen. Sie können auch nicht sichtbare Ebenen importieren.
    Hinweis: Wenn Sie „Nicht sichtbare Ebenen importieren“ wählen, werden alle Ebenen importiert, einschließlich derjenigen, die in der Photoshop-Datei ausgeblendet sind.
  4. Geben Sie Größe und Farbe der Zeichenfläche an. Wählen Sie die Genauigkeitsoptionen für den Import und klicken Sie auf „OK“.

    Grafik in Originalgröße anzeigen
    Dialogfeld „Photoshop-Importoptionen“

Klicken Sie im Dialogfeld „Photoshop-Importoptionen“ auf „Erweitert“ und geben Sie an, welche Ebenen importiert werden sollen. Sie können die zu importierenden Ebenen auswählen und ihre Auswahl wieder aufheben, unabhängig davon, ob sie in Photoshop sichtbar sind. Sie können auch bestimmte Photoshop-Ebenen importieren. Siehe Importieren von Photoshop-Ebenenkomps.

Photoshop-Importoptionen zur Genauigkeit

Die Photoshop-Importoptionen zur Genauigkeit steuern, wie Flash Catalyst Bild-, Form- und Textebenen importiert.

Bildebenen

Bearbeitbar lassen
Behält die Bildebenen mit bearbeitbaren Effekten bei. Ebeneneffekte werden als separates Objekt in das Bedienfeld „Ebenen“ von Flash Catalyst importiert.

Vereinfachen
Konvertiert Bildebenen mit Effekten in nur ein Bitmap-(Raster-)Bild.

Formebenen

Zuschneiden
Importiert die Vektormaske, die eine Form definiert, schneidet aber die resultierende Bitmap auf die Maskengrenzen zu.

Reduzierung
Konvertiert Formebenen mit Effekten in nur ein Bitmap-(Raster-)Bild.

Textebenen

Bearbeitbar lassen
Importiert Textebenen als bearbeitbare Textobjekte. Wenn Sie bearbeitbaren Text importieren, können Sie ihn ändern, die Größe des Textbegrenzungsrahmens ändern und im Bedienfeld „Eigenschaften“ Textformatierungen anwenden. Bearbeitbarer Text kann beim Importieren an Genauigkeit verlieren.

Vektorkonturen
Konvertiert Text in Vektorpfade, die dem dargestellten Aussehen des Texts nahekommen.

Reduzierung
Konvertiert Textebenen mit Effekten in nur ein Bitmap-(Raster-)Bild.

Importieren von Photoshop-Ebenenkomps

Eine Photoshop-Ebenenkomp. (Ebenenkomposition) zeigt an, welche Ebenen im Photoshop-Dokument aktiviert bzw. deaktiviert sind. Bei der Vorbereitung eines Dokuments für den Import in Flash Catalyst können Sie die Ebenenkomp. für die Darstellung der Seitenstatus in der Flash Catalyst-Anwendung nutzen. Anschließend können Sie in Flash Catalyst jede Ebenenkomp. in einen anderen Status importieren.

  1. Klicken Sie im Dialogfeld „Photoshop-Importoptionen“ auf „Erweitert“.

    Das Dialogfeld enthält erweiterte Importoptionen.

  2. Klicken Sie, um das Menü „Photoshop-Ebenenkomp. auswählen“ zu öffnen und wählen Sie eine Ebenenkomp.

    Hinweis: Das Menü „Photoshop-Ebenenkomp. auswählen“ wird nur angezeigt, wenn Sie ein Photoshop-Dokument, das Ebenenkomps enthält, importieren. Im Menü „Photoshop-Ebenenkomp. auswählen“ können Sie auch „Letzter Dokumentstatus“ wählen. Damit wird Bildmaterial in die bei der Speicherung der Photoshop-Datei sichtbaren Ebenen importiert.
    Für jede Ebene, die Sie auswählen, können Sie individuelle Genauigkeitsoptionen angeben..
  3. Klicken Sie auf „OK“.

    Die ausgewählten Ebenen werden in Flash Catalyst in den aktuellen Seitenstatus importiert. Wenn Sie ein neues Flash Catalyst-Projekt beginnen, wird die Ebenenkomp. auf Seite 1 importiert.

    • Um eine Ebenenkomp. in einen bestimmten Seitenstatus zu importieren, öffnen Sie zuerst das Flash Catalyst-Projekt und wählen Sie im Bedienfeld „Seiten / Status“ eine Seite aus.

    • Um eine weitere Ebenenkomp. in eine neue leere Seite zu übernehmen, klicken Sie im Bedienfeld „Seiten / Status“ auf „Neuer leerer Status“. Wählen Sie dann „Datei“ > „Importieren“ > „Adobe Photoshop-Datei (.psd). Wählen Sie die zu importierende Datei und klicken Sie auf „Öffnen“. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3, um die Ebenenkomp. in die neue Seite zu importieren.

    Wenn Sie in eine Photoshop-Ebenenkomp. Bildmaterial importieren, wird es in der Zeichenfläche von Flash Catalyst zentriert. Um Layout und Position von Ebenenkomps beizubehalten, müssen Sie eine Hintergrundebene einschließen, die genauso groß ist, wie die Flash Catalyst-Zeichenfläche.

FXG-Dateien importieren

In Flash Catalyst kann Bildmaterial im FXG-Dateiformat importiert werden.

  1. Starten Sie Flash Catalyst.

  2. Wählen Sie im Startbildschirm im Abschnitt „Neues Projekt von Designdatei erstellen“ die Option „FXG-Datei“.
    Wenn Flash Catalyst bereits ausgeführt wird, wählen Sie „Datei“ > „Neues Projekt von Designdatei“. Es kann stets nur ein Projekt geöffnet sein.
  3. Navigieren Sie zur Datei, die importiert werden soll, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

Informationen zum Exportieren von FXG-Dateien aus Fireworks finden Sie unter Exportieren von FXG-Dateien.

Bitmap-Bilder importieren

Flash Catalyst akzeptiert Bitmap-Bilder mit den Dateinamenserweiterungen PNG, GIF, JPG, JPEG und JPE.

  1. Wählen Sie „Datei“ > „Importieren“ > „Grafik“.

  2. Navigieren Sie zur Datei, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

    • Wenn Sie eine Einzelbilddatei importieren, wird sie in die Projektbibliothek aufgenommen und auf der Zeichenfläche wird eine Instanz im aktuellen Status platziert. Im Bedienfeld „Ebene“ wird eine neue Ebene für das Objekt hinzugefügt.

    • Wenn Sie mehrere Bilddateien importieren, werden diese in die Projektbibliothek aufgenommen. In diesem Fall wird kein Bild zur Zeichenfläche hinzugefügt. Um eine Instanz des Bildes in die Zeichenfläche einzufügen, ziehen Sie es aus dem Bedienfeld „Bibliothek“ auf die Zeichenfläche.

SWF-Dateien importieren

  1. Wählen Sie „Datei“ > „Importieren“ > „SWF-Datei“.

  2. Navigieren Sie zur Datei, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf „Öffnen“.

    • Wenn Sie eine einzeln SWF-Datei importieren, wird sie in die Projektbibliothek aufgenommen und auf der Zeichenfläche wird eine Instanz im aktuellen Status platziert. Im Bedienfeld „Ebene“ wird eine neue Ebene für das Objekt hinzugefügt.

    • Wenn Sie mehrere SWF-Dateien importieren, werden diese in die Projektbibliothek aufgenommen. In diesem Fall wird keine SWF-Datei zur Zeichenfläche hinzugefügt. Um eine Instanz der SWF-Datei in die Zeichenfläche einzufügen, ziehen Sie sie aus dem Bedienfeld „Bibliothek“ auf die Zeichenfläche.

    • Es ist keine Vorschau der SWF-Datei im Bedienfeld „Bibliothek“ möglich. Um eine Vorschau der SWF-Datei zu erhalten, führen Sie das Projekt aus, indem Sie „Datei“ > „Projekt ausführen“ wählen.

    • Steuern Sie die Wiedergabe von SWF-Dateien mithilfe der Interaktionen und Effekte von Flash Catalyst. Sie können die SWF-Datei auch ab einem bestimmten Bild abspielen oder anhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Interaktionen.

    • In Flash Catalyst können nur SWF-Inhalte gesteuert werden, die in ActionScript 3.0 geschrieben und mithilfe von Adobe Flash Professional veröffentlich wurden.

    • Flash Catalyst und Flash Professional sind nicht direkt miteinander integriert. Bearbeiten Sie die SWF-Datei in Flash Professional, veröffentlichen Sie sie erneut und importieren Sie die neue Datei in Flash Catalyst. Ersetzen Sie die alte SWF-Datei durch die neue mithilfe des Hyperlinks „Quelle“ im Bedienfeld „Eigenschaften“.

Flash Catalyst-Bibliothekspaket importieren

Informationen zum Importieren von Bildmaterial in ein Bibliothekspaket finden Sie unter Bibliothekspakete exportieren und importieren.

Überlegungen zur Importgenauigkeit

Wenn Sie aus Illustrator bzw. Photoshop importieren, geben Sie Genauigkeitsoptionen an, die steuern, wie das Bildmaterial in Flash Catalyst importiert werden soll. Es ist nützlich zu wissen, welche Attribute in Flash Catalyst unterstützt werden und wann Bildmaterial auf eine Ebene reduziert oder gerastert werden sollte.

Überlegungen zur Genauigkeit von Illustrator-Importen

Illustrator: Filter und Effekte

Die folgenden Illustrator-Filter werden in Flash Catalyst unterstützt: Alle anderen Filter und Effekte werden beim Importieren gerastert oder erweitert.

  • Schlagschatten

  • Schein nach innen

  • Schein nach außen

  • Gaußscher Weichzeichner

Illustrator: Textattribute

Die folgenden Illustrator-Textattribute werden unterstützt:

  • Schriftfamilie

  • Schriftschnitt

  • Schriftbreite

  • Schriftgröße

  • Zeilenabstand

  • Unterstrichen

  • Durchstreichung

  • Laufweite (unter Illustrator in 1/1000 eines „em“. Bei FXG wird die Laufweite in Prozent der Punktgröße gemessen.)

  • Grundlinienversatz

  • Ausrichtung

  • Einzug links in erster Zeile

  • Abstand vor

  • Abstand nach

  • Einzug links

  • Einzug rechts

Weitere Informationen zum Arbeiten mit Text in Flash Catalyst finden Sie unter:

Text hinzufügen

Texteigenschaften

Illustrator: Füllmethoden

Alle in Illustrator verfügbaren Füllmethoden werden in Flash Catalyst unterstützt.

Überlegungen zur Genauigkeit von Photoshop-Importen

Photoshop: Filter und Effekte

Wenn Sie eine Photoshop-Datei importieren, rastert Flash Catalyst alle Ebeneneffekte von Bild-, Form- und Textebenen. Die erweiterten Importoptionen des Dialogfelds dienen zum Steuern der Importgenauigkeitsoptionen der einzelnen Ebenen. Um das Aussehen des Bildmaterials beizubehalten, verwenden Sie die folgenden Einstellungen:

  • Für Textebenen mit Effekten oder Masken: Verwenden Sie „Vektorkonturen“ oder „Bitmap-Bild vereinfachen“.

  • Für Masken, die auf der Ebenengruppenebene angewendet werden: Verwenden Sie „Flaches Bitmapbild“.

  • Für Änderungen der Deckkraft auf Ebenengruppenebene: Verwenden Sie „Flaches Bitmapbild“.

    Sie können das Bitmapbild auch unverändert importieren und die Deckkraft der jeweiligen Entwurfsebene in Flash Catalyst zurücksetzen.
  • Für Füllmethoden, die auf Ebenengruppenebene angewendet werden: Verwenden Sie „Flaches Bitmapbild“.

    Sie können das Bitmapbild auch unverändert importieren, die entsprechenden Ebenen gruppieren und dann die Füllmethode auf die neue Gruppe in Flash Catalyst anwenden.
  • Einstellungsebene: Verwenden Sie „Flaches Bitmapbild“ für Ebenen, die sich unterhalb einer Einstellungsebene befinden.

Photoshop: Textattribute

Die folgenden Photoshop-Textattribute werden unterstützt:

  • Zeilenabstand

  • Kerning (nur automatisches paarweises Kerning)

  • Deckkraft für Textebene

  • Laufweite

  • Grundlinienversatz

  • Unterstrichen

  • Großbuchstaben

  • Einzug erste Zeile

  • Einzug links

  • Einzug rechts

  • Abstand vor dem Absatz

  • Abstand nach Absatz

  • Hochgestellt und tiefgestellt

Photoshop: Füllmethoden

Die folgenden Füllmethoden werden in Flash Catalyst nicht unterstützt:

  • Strahlendes Licht

  • Lineares Licht

  • Lichtpunkt

  • Hart mischen

  • Hellere Farbe

  • Linear nachbelichten

  • Dunklere Farbe

  • Sprenkeln

  • Unterteilen

Weitere Informationen zu Füllmethoden in Flash Catalyst finden Sie unter Füllmethoden.