Laden von eingebetteten Inhalten aus SWF-Dateien, die in eine Sicherheitsdomäne importiert wurden

Beim Laden einer SWF-Datei können Sie den Parameter context der load()-Methode des Loader-Objekts einstellen, das zum Laden der Datei verwendet wird. Dieser Parameter arbeitet mit einem LoaderContext-Objekt. Wenn Sie die securityDomain-Eigenschaft dieses LoaderContext-Objekts auf Security.currentDomain einstellen, sucht Flash Player auf dem Server der geladenen SWF-Datei nach einer URL-Richtliniendatei. Wenn eine Richtliniendatei vorhanden ist und sie Zugriff auf die Domäne der ladenden SWF-Datei erteilt, können Sie die SWF-Datei als importierte Medien laden. Auf diese Weise erhält die ladende Datei Zugriff auf Objekte in der Bibliothek der SWF-Datei.

Alternativ kann eine SWF-Datei auf die Klassen in geladenen SWF-Dateien aus einer anderen Sicherheits-Sandbox zugreifen, wenn die geladene SWF-Datei die Methode Security.allowDomain() aufruft, um der Domäne der aufrufenden SWF-Datei Zugriffsberechtigungen zu erteilen. Sie können den Aufruf der Security.allowDomain()-Methode zur Hauptklassen-Konstruktormethode der geladenen SWF-Datei hinzufügen und dann die ladende SWF-Datei einen Event-Listener als Reaktion auf das init-Ereignis hinzufügen lassen, das von der Eigenschaft contentLoaderInfo des Loader-Objekts ausgelöst wird. Wenn dieses Ereignis ausgelöst wird, hat die geladene SWF-Datei die Methode Security.allowDomain() in der Konstruktormethode aufgerufen und Klassen in der geladenen SWF-Datei stehen der ladenden SWF-Datei zur Verfügung. Die ladende SWF-Datei kann Klassen aus der geladenen SWF-Datei abrufen, indem sie die Loader.contentLoaderInfo.applicationDomain.getDefinition()-Methode aufruft.